Navigation

Allgemeine Teilnahmebedingungen

Vorweg bitte Obacht!
Teilnahmebedingungen unserer Kooperationspartner können abweichend sein. Wird ein Kurs mit einem unserer Kooperationpartner durchgeführt sind immer die AGB's der Vertragspartner vor Ort maßgeblich.

Anmeldungen
zu einem Kurs des eos-Instituts werden ausschließlich schriftlich (Brief, Fax, e-Mail) angenommen und entsprechend dem postalischen Eingang gereiht.
Die Anmeldung wird durch die Eingangsbestätigung des Instituts unabhängig von der Zahlung der Lehrgangsgebühr verbindlich.
Sechs Wochen vor Kurstermin wird Ihnen der Kurs in Rechnung zugestellt.
Zahlungsmodus
Die Kursgebühr überweisen Sie nach Rechnungsstellung auf folgendes Konto:
Commerzbank BIC: DRESDEFF290 | IBAN: DE21 2908 0010 0106 4149 00
Kosten für Unterrichtsmaterialien sind bei Kursstart fällig. Eventuelle Abweichungen sind der Kursausschreibung zu entnehmen.

Vertragsaufhebung vor Kursbeginn
Bis 6 Wochen vor Kursbeginn kann der Teilnehmer ohne Angabe von Gründen ausschließlich auf schriftlichem Wege zurücktreten.
Bei späterer Absage wird folgender Prozentsatz der Kursgebühr fällig:
  • 6-4 Wochen vor Kursbeginn: 50% der Kursgebühr
  • 4-2 Wochen vor Kursbeginn: 75% der Kursgebühr
  • 2-0 Wochen vor Kursbeginn: 100% der Kursgebühr
Bei kurzfristiger Abmeldung ist die Rückerstattung der Kursgebühr nur möglich, wenn ein Ersatzteilnehmer gestellt wird. Die Rückerstattung der Kursgebühr ist ausgeschlossen, wenn der Teilnehmer unabgemeldet am Kurs nicht teilnimmt oder während des Kurses ausscheidet.

Widerrufsrecht
nach §3 Fernabsatzgesetz, in Verbindung mit §361a BGB hin:
innerhalb von zwei Wochen können Sie ohne Angabe von Gründen die Anmeldung widerrufen. Zur Fristwahrung gilt die rechtzeitige schriftliche Absendung ihres Widerrufs.

Kündigung des Ausbildungsvertrages
  • Verträge bei Ausbildungen über 12 Monate und länger können von beiden Seiten schriftlich mit 3-monatiger Frist zum Monatsende gekündigt werden. Eine Rückerstattung bei Gesamtzahlung erfolgt entsprechend.
  • Verträge bei Ausbildungen unter 12 Monaten zu kündigen ist nicht möglich. Bei Einhaltung der vereinbarten Zahlungstermine ist es möglich, durch besondere Umstände versäumten Unterricht bis zu 18 Monate später kostenfrei nachzuholen. Besondere Umstände sind glaubhaft nachzuweisen.
Absage oder Änderung von Kursen
Das eos-Institut verpflichtet sich zu einer sorgfältigen Planung und Durchführung der Fortbildungskurse. Falls ein Kurs wegen zu geringer Zahl von Anmeldungen nicht durchgeführt werden kann, werden die Teilnehmer hiervon in Kenntnis gesetzt. Bereits bezahlte Kursgebühren werden erstattet. Ein weitergehender Schadenersatzanspruch besteht nicht.
Das eos-Institut behält sich jederzeit Änderungen des Kursplans vor.

Haftung
Das eos-Institut haftet für Personen- und Sachschäden nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit seitens des Instituts. Teilnehmer sorgen selbst für ihren Versicherungsschutz (Unfall-, Haftpflicht u.ä.).

Sicherheitshinweis

Wir sind bemüht, Ihre peronenbezogenen Daten durch Ergreifung aller technischen und organisatorischen Möglichkeiten so zu speichern, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per email kann die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei vertraulichen Informationen den Postweg empfehlen.

Das inama-Konzept

Im Jahr 2001 entwickelte Paul Inama ein Konzept speziell für die Zielgruppe "medizinisch Vorgebildete" abzielt und Sie kompakt und kompetent auf die Prüfung zum Heilpraktiker vorbereitet.
Durch die Heilpraktikerausbildung wird folgendes ermöglicht.

  • Unabhängigkeit von gesundheitspolitischen Veränderungen und Verordnungen
  • eigenständiges Diagnostizieren und Behandeln (über die laut Physiotherapeuten-Gesetz reichenden Befugnisse hinaus, die sonst nur Ärzten und Heilpraktikern vorbehalten sind)
  • rechtliche Sicherheit in der Ausübung verschiedener Therapieverfahren wie Osteopathie, TCM (Akupunktur), Fußreflexzonen-Therapie und anderen naturheilkundlichen Methoden, die der Physiotherapie nahe sind
  • höhere fachliche Kompetenz durch erweitertes differentialdiagnostisches Wissen

 

"Alles Wissen und alle Vermehrung unseres Wissens endet nicht mit einem Schlusspunkt, sondern mit Fragezeichen." (H. Hesse)